Neal Casal verstorben:
† 27. August 2019

Diese Nachricht stimmt uns mehr als traurig: Der US Singer/Songwriter Neal Casal ist am 27. August 2019 mit 50 Jahren verstorben. Er war ein guter Freund der FMS.

Zwei Mal hatten wir ihn mit Band in Schrecksbach zu Gast. Es war besonders. Für uns als Veranstalter war das erste Neal Casal-Konzert im Jahr 1998 ein Meilenstein. Neal war der erste Künstler, den wir aus den USA gebucht hatten. Ein feines Clubkonzert beim Ohly. Im Jahr 2000 war er erneut mit Band zu Gast, nun im größeren Mylord. Es waren die Tourneen zu den Alben „The Sun Rises Here“ und „Anytime Tomorrow“.

Seinerzeit fühlte sich Neal sichtlich wohl in Schrecksbach. Neal honorierte, mit welcher Leidenschaft wir an unsere Konzerte und die Künstler herangingen. Vor allem fand er die Rockgeschichte des kleinen Orts Schrecksbach beachtlich. Selbstverständlich hatte er Petards-Songs im Gepäck, als er wieder in die USA aufbrach. Leider hatte die Teilnahme am Petards Tribute-Sampler nicht geklappt; für Neal war eigentlich der Song „On The Road With My Bag“ vorgesehen.

Auch oder gerade weil seine Solokarriere nie den ganzen großen Schritt machte – unserer Meinung zufolge ist Neal einer der unterschätztesten Songwriter der USA; wir freuten uns riesig, als er mit bei Ryan Adams Mitglied der Cardinals war oder zuletzt mit Chris Robinson, Stimme der legendären „Black Crowes“, Mitglied der Chris Robinson Brotherhood. Mit dieser Formation war er erst Ende Juli als Headliner beim Burg Herzberg Festival, nur wenige Kilometer von Schrecksbach entfernt.

Sporadisch hielten wir in den vergangenen Jahren Kontakt zu Neal. Der ehemalige FMSler Markus hat ihn erst am Herzberg getroffen und mit ihm über die „good old times“ gesprochen. Schön, dass er sich noch immer an die Gigs in Schrecksbach erinnerte.

Mit 50 ist er nun leider viel zu früh von uns gegangen.

Es bleibt uns seine Herzlichkeit in Erinnerung, seine musikalische Leidenschaft, seine zahlreichen gefühlvollen Songs.

Free To Go, Neal.