“Alice im Wunderland”-Soundtrack mit Avril Lavigne, Franz Ferdinand, The All-American Rejects und Tokio Hotel

Mit “Alice (Underground)” liefert Superstar Avril Lavigne den Titelsong zum neuen Kinohit “Alice im Wunderland” von Meisterregisseur Tim Burton. Dieser und 15 weitere durch Lewis Carrolls Werk inspirierte Stücke finden sich auf dem Album “Almost Alice”, das zum Filmstart bei EMI Music Germany erscheint.

Alice-Soundtrack mit Franz Ferdinand, The All-American Rejects und Tokio Hotel

Herausragende Künstler wie Franz Ferdinand, The All-American Rejects, Tokio Hotel und viele andere haben Songs beigesteuert. Bis auf eine Ausnahme - “Very Good Advice” von Robert Smith aus Disneys Zeichentrick-Hit “Alice im Wunderland” aus dem Jahr 1951 - wurden alle Titel neu aufgenommen.

Zeitgleich erscheint bei EMI auch der Soundtrack zum Film von Danny Elfman, einem der renommiertesten Komponisten Hollywoods, der die Musik zu mehr als 50 Kinoproduktionen geliefert hat - darunter auch für viele Tim Burton Filme wie “Sleepy Hollow”, “Charlie und die Schokoladenfabrik” und “Edward mit den Scherenhänden”.

Mia Wasikowska ist die neue Alice

Basierend auf Lewis Carrolls “Alice im Wunderland” und “Alice hinter den Spiegeln” präsentieren Disney und Kino-Visionär Tim Burton eine einfallsreiche Neuinterpretation des klassischen Lesestoffs, die mit beeindruckenden Bildern und charismatischen Figuren das Kinopublikum verzaubern wird. Die Zuschauer begeben sich mit Mia Wasikowska, die in der Hauptrolle der inzwischen 19-jährigen Alice zu sehen ist, auf die fantastische Reise in das magische Wunderland Tim Burtons und treffen dort auf alte Bekannte aus Alice’ Kindheit: das weiße Kaninchen, die Didels, die Schlafmaus, die Raupe, die Grinsekatze und natürlich den Verrückten Hutmacher - gespielt von Johnny Depp in seiner bereits siebten Zusammenarbeit mit Regisseur Tim Burton.

gelesen: 2927 Mal
Tags: , , , , ,

Ähnliche Beiträge zum Artikel “Alice im Wunderland”-Soundtrack mit Avril Lavigne, Franz Ferdinand, The All-American Rejects und Tokio Hotel

Deine Meinung zu diesem Artikel?