Bob Dylan: “Christmas in the heart” - das Weihnachtsalbum

Columbia Records kündigte gestern an, dass Bob Dylan am Dienstag, den 13. Oktober (in Deutschland am 9. Oktober) unter dem Titel “Christmas In The Heart” ein Album mit Weihnachtsliedern veröffentlichen wird.

Alle Einnahmen des Künstlers aus dem Verkauf des Albums in den USA werden an die Organisation Feeding America (http://feedingamerica.org) gespendet. Somit wird ermöglich, dass über die Feiertage in den USA mehr als 4 Millionen Mahlzeiten an mehr als 1,4 Millionen Bedürftige ausgegeben werden können.

Bob Dylan wird auch auf Dauer alle Einnahmen, die das Album in den USA erzielt, an Feeding America spenden. Auch die Künstler-Einnahmen aus dem internationalen Verkauf des Albums sollen ebenfalls auf Dauer Hilfsorganisationen zur Verfügung gestellt werden, entsprechende Partnerschaften sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

Bob Dylan Christmas in the heart Cover

“Als wir Bob Dylan darauf ansprachen, uns bei unserer Arbeit zu unterstützen, hätten wir niemals damit gerechnet, dass er so großzügig all seine Einnahmen des neuen Albums für unsere Sache spenden würde”, sagt Vicki Escarra, Präsidentin und Vorstandsvorsitzende von Feeding America. “Eine derartig große Initiative von einem so weltberühmten Künstler wird so vielen Menschen helfen und auch noch eine große Unterstützung dabei sein, die Aufmerksamkeit auf den Hunger in den USA und der ganzen Welt zu erhöhen.”

Bob Dylan dazu: “Es ist eine Tragödie, dass mehr als 35 Millionen Menschen allein in den USA - 12 Millionen davon Kinder - oft hungrig zu Bett gehen müssen und jeden Morgen aufwachen ohne zu wissen, woher sie ihre nächste Mahlzeit bekommen sollen. Ich habe mich den guten Menschen von Feeding America angeschlossen, weil ich hoffe, dass unsere Bemühungen den Hungrigen etwas Sicherheit während der Feiertage geben können.”

Nachdem Dylan bereits im Frühjahr 2009 mit “Together Through Life” ein Album veröffentlicht hat, das weltweit hoch in den Charts steht, erscheint mit “Christmas In The Heart” jetzt sein 47. Album. Es enthält unter anderem Songs wie “Here Comes Santa Claus”, “Winter Wonderland”, “Little Drummer Boy” und “Must Be Santa”.

Dylans letzte vier Studioalben wurden weltweit als einige der besten seiner gesamten Laufbahn gepriesen, was dem Künstler eine völlig neue Ebene von kommerziellem Erfolg und Anerkennung einbrachte. Das Platin-Album “Time Out Of Mind” aus dem Jahr 1997 wurde mit mehreren Grammys, unter anderem als “Album des Jahres”, ausgezeichnet; “Love and Theft” erhielt ebenfalls Platin-Status, zahlreiche Grammy-Nominierungen und eine Auszeichnung als “Bestes zeitgenössisches Folk-Album”. “Modern Times” aus dem Jahr 2006 wurde mit zwei weiteren Grammys und mehr als 2,5 Millionen verkauften Exemplaren weltweit zu einem der erfolgreichsten Alben des Künstlers überhaupt.

Neben den Alben konnte Bob Dylan in den letzten 12 Jahren zahlreiche andere Erfolge verbuchen: Sein Song “Things Have Changed” aus dem Film Wonder Boys erhielt 2001 einen Oscar und einen Golden Globe; seine Memoiren “Chronicles Vol. 1″ hielten sich 2003 19 Wochen lang in der Bestseller-Liste der New York Times; Martin Scorsese drehte 2005 die Dokumentation “No Direction Home” über den Künstler und zahlreiche Aufnahmen aus Dylans “Bootleg Series” bereiteten das Werk “Tell Tale Signs” aus dem letzten Jahr vor, das von der Kritik gefeiert wurde.

2008 erhielt Dylan einen Pulitzer-Sonderpreis für seinen “tiefgründigen Einfluss auf Pop-Musik und amerikanische Kultur durch seine lyrischen Texte und seine außergewöhnliche poetische Kraft.” Er erhielt außerdem 1997 die Kennedy Center Honors, 1990 den höchstrangigen französischen “Orden der Künste und der Literatur”, 2000 den schwedischen “Polar Music Prize” sowie zahlreiche andere Preise und Auszeichnungen.

gelesen: 5408 Mal
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge zum Artikel Bob Dylan: “Christmas in the heart” - das Weihnachtsalbum

Deine Meinung zu diesem Artikel?