Bundesverband Musikindustrie stolz: Über 60 Prozent der Gold- und Platin-Auszeichnungen gingen 2009 an deutsche Produktionen

Der Bundesverband Musikindustrie e.V. (BVMI) freut sich über den Erfolg deutscher Produktionen: Im vergangenen Jahr verlieh der BVMI insgesamt 279 Mal Gold und Platin an nationale und internationale Acts. 60,2 Prozent der Verleihungen gingen im Jahr 2009 an nationale Künstler, wie der BVMI bekannt gab. Damit hätten deutsche Produktionen im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 6,9 Prozent zulegen können.

Top-Act laut BVMI ist Schlagerstar Andrea Berg, die für ihre “Best of”-Produktion in der Kategorie “Album” 13-fachen Gold-Status erhielt. Lady Gaga wurde mit ihrem Song “Poker Face” mit Doppelplatin erfolgreichste Künstlerin in der Kategorie “Singles”. Der höchste Award in der Kategorie Jazz (5-fach Gold) wurde an Quadro Nuevo für das Album “Tango Bitter Sweet” verliehen. Die höchsten Auszeichnungen für den Kids- und Comedy-Award gingen an drei Folgen der Conni-Hörspiel-Serie (Platin) bzw. an Mario Barths “Männer sind primitiv, aber glücklich” (12-fach Platin). Der erfolgreichste Hörbuch-Award (Platin) wurde an Frank Schätzings “Der Schwarm” verliehen.

In Sachen Rock waren zumindest AC/DC mit “Black Ice” vorne mit dabei, wie das PDF unter http://www.musikindustrie.de/fileadmin/news/presse/100122_BVMI_Gold_Platin_01-12.09_FINAL.pdf verrät. Ansonsten rockt es in Deutschland wohl wenig…

gelesen: 2516 Mal
Tags: , , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge zum Artikel Bundesverband Musikindustrie stolz: Über 60 Prozent der Gold- und Platin-Auszeichnungen gingen 2009 an deutsche Produktionen

Deine Meinung zu diesem Artikel?