FMS Lesetipp: John Niven - Kill Your Friends


John Nivens Roman “Kill Your Friends” (bei Heyne erschienen) macht seit Wochen Furore, vor allem in der Musikwelt. Denn zuletzt ist sein Roman die “ultimative Abrechnung mit der Musikindustrie”!

Zum Kurzinhalt:

Erfolg um jeden Preis. Steven Stelfox ist A&R-Manager in einer großen Plattenfirma, immer auf der Suche nach dem nächsten Hit, immer am oberen Level. Doch als die Erfolge ausbleiben, greift er zu radikalen Mitteln. Plötzlich verwandeln sich die guten Freunde in Todfeinde. In einer Welt, in der sich die Protagonisten krampfhaft über Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll definieren, gerät sein Leben zunehmend außer Kontrolle. Die Folgen sind verheerend.

Niven, war jahrelang selbst A&R-Manager, entdeckte u.a. Travis, lehnte aber auch Coldplay ab.

„Ein Hooligan von einem Buch. Und jeder, der noch an das Gute in der Musik glaubt, kriegt’s hier mit einer mit Nägeln versehenen Baseballkeule besorgt! Für mich das Buch des Jahres!“
Bela B.

“Das ‘American Psycho’ der Musikindustrie. Schade nur, dass sich auch die englischen Kollegen mittlerweile nicht mehr die beschriebene Menge Drogen leisten können.”
Tim Renner, Motor Entertainment

“Eine rasante und rabenschwarze Satire auf die letzten goldenen Jahre der Musikindustrie”.
Spiegel online

Ein Interview mit John Niven findet man bei Intro.

Leseprobe und weitere Infos bei Heyne.

gelesen: 2505 Mal
Tags:

Ähnliche Beiträge zum Artikel FMS Lesetipp: John Niven - Kill Your Friends

Deine Meinung zu diesem Artikel?