Klassische Musik verkauft mehr Tonträger

Klassische Musik steht beim Konsumenten weiter hoch im Kurs. Im Vergleich zum Vorjahr wurden nach Angaben von GfK Media Scope von Juli 2009 bis Juni 2010 drei Prozent mehr Klassik-Tonträger verkauft. Darüber hinaus ist zu verzeichnen, dass das Interesse an klassischer Musik in der Zielgruppe der 10- bis 29-Jährigen weiter wächst. Lag der Anteil der jungen Käufer in den ersten sechs Monaten 2009 noch bei fünf Prozent, stieg der Wert im ersten Halbjahr 2010 auf sechs Prozent. Deutliche Zuwächse gab es auch bei den 40- bis 49-jährigen Klassikkäufern, von 17 auf 22 Prozent. Das gab der Bundesverband Musikindustrie bekannt.

Treiber des Wachstums im Klassikmarkt sind die zahlreichen Gedenktage berühmter Komponisten und Klassik-Stars. So erschienen 2010 zum 200. Jahrestag von Fréderic Chopin, dem 150. Jahrestag von Gustav Mahler oder dem 20. Todestag von Leonard Bernstein zahlreiche Sonderveröffentlichungen. Darüber hinaus wird Klassik immer stärker Teil einer neuen Popularkultur. Künstler wie David Garrett, Lang Lang, Alice Sara Ott oder Jonas Kaufmann verkörpern eine neue und junge Generation von Klassik-Künstlern und machen das Genre auch für ein jüngeres Publikum attraktiv.

gelesen: 2151 Mal
Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge zum Artikel Klassische Musik verkauft mehr Tonträger

Deine Meinung zu diesem Artikel?