Musicload seit April ohne Kopierschutz (DRM)

Das bekannte Musik-Downloadportal Musicload hat zum April nahezu seinen kompletten Musikkatalog inklusive der Repertoires der Major Label auf das kopierschutzfreie Format MP3 umgestellt.

Das MP3-Format ist das am weitesten verbreitete Audioformat und garantiert Verbrauchern maximale Nutzungsfreiheit. Mit dem Kopierschutz “Digital Rights Management” (DRM) kann eine Musikplattform beispielsweise festlegen, welcher Titel wie oft auf einen MP3-Player kopiert oder auf CD gebrannt werden darf. Mit der Öffnung hin zu MP3 hebt Musicload derlei Restriktionen auf - ebenso wie es Amazon mit seinem neuen MP3-Shop tut. Auch bei iTunes gibt es mittlerweile die meisten Titel ohne DRM-Einschränkung.

Musikflatrate von Musicload

Musicload startete im Oktober 2003. Das Musikportal zählt mit rund 3,6 Millionen registrierten Kunden sowie einer gestützten Markenbekanntheit von 79 Prozent zu den führenden Anbietern für legalen Musik-Download in Deutschland. Seit Juni 2008 gibt es Musicload auch in Österreich und der Schweiz. Das Angebot umfasst Musik (einzelne Songs sowie komplette Alben), Musikvideos und Hörbücher.

Ein Titel kostet bei Musicload zwischen 79 Cent und 1,99 Euro, die Top 25 der Album-Charts gibt es ab 6,95 Euro.

gelesen: 2408 Mal
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge zum Artikel Musicload seit April ohne Kopierschutz (DRM)

Deine Meinung zu diesem Artikel?