QTom - das interaktive Musikfernsehen startet

QTom, das erste interaktive Musikfernsehen, bietet dem Zuschauer erstmals die Möglichkeit, auf Fernsehgeräten seinen ganz eigenen Musiksender mitzugestalten. QTom ist fürs TV konzipiert und im ersten Schritt auf allen Philips Net TV Fernsehern und auf www.qtom.tv zu empfangen. Das Konzept setzt dabei ganz bewusst auf eine intuitive und einfache Bedienung mit der Fernbedienung.

Musik-TV - das hieß bisher vor allem endlose Klingeltonwerbung, Shows für pubertierende Teens und einen Sendeplan, der auf den kleinsten gemeinsamen massenkompatiblen Nenner reduziert ist. QTom dagegen liefert dem Zuschauer maßgeschneidertes Musikfernsehen in bester Qualität ins Haus. Über drei einfache Drehregler kann er das Programm wie mit einem Dimmer seinem individuellen Style und seiner Stimmung über die Fernbedienung anpassen: schnellere oder langsamere Musik … einfach drehen. Mehr Hits oder lieber coole Insidertracks … einfach drehen. Eine erfahrene Redaktion im Hintergrund sorgt immer für das passgenaue Programm und die neuesten Clips. So kann QTom die individuellen Stimmungen und persönlichen Vorlieben jedes Zuschauers wiedergeben, ohne ihn zu bevormunden.

Die Inhalte werden von den Musiklabels geliefert und in hoher Audio- und Videoqualität via Stream im IPTV-Fernsehen oder im Webbrowser ausgestrahlt. QTom ist werbefinanziert und für den Zuschauer kostenlos. Durch eine zielgenaue Erfüllung individueller Musikwünsche ermöglicht QTom der Werbewirtschaft eine treffsichere Bedienung vordefinierter Zielgruppen. Desweiteren ist ein werbefreies Premiummodell in Planung.

gelesen: 2405 Mal
Tags: , , , , ,

Ähnliche Beiträge zum Artikel QTom - das interaktive Musikfernsehen startet

2 Responses

  1. Kingsize meint:

    habs mal kurz besucht und werde es auf jedenfall öfters mal benutzen!

    Geschrieben am 04. Sep 2009 um 20:39 Uhr

  2. Andreas meint:

    Ich habe DSL 3000 und keine Chance, mir QTom anzuschauen - die Ladezeiten sind eine Katastrophe, ständig friert der Screen ein. Ich habe nach mehrmaligen Versuchen NICHT EIN Video zum Laufen bekommen - und ich habe wiederholt fünf Minuten und länger gewartet. Zu viele User online bei QTom? Überlastet?

    Habe jetzt http://www.putpat.tv/ als Alternative entdeckt, dort kann ich nach Registrierung und Freischaltung als Beta-Tester Videos anschauen. Super!

    Das prinzip rockt wirklich, aber es muss auch funktionieren. Tut’s bei QTom leider nicht wirklich, zumindest nicht bei mir.

    Geschrieben am 04. Sep 2009 um 09:04 Uhr

Deine Meinung zu diesem Artikel?