Südinsel-Roadtrip

Jahaaaaa…

Weiter gehts. Heute mal mit mehr Bildern. Thema Rock ‘n’ Roll? Der kommt schon im Pizza-Laden aus der Wand raus.. hier gibts nen Pizzabäcker dessen Unternehmens-Kette sich “Hell” nennt. Und dem Namen schon in puncto Design alle Ehre macht:

Und mit den Eingeborenen war ich feiern. Am East Cape in Gisborne sammelte mich ein netter Maori beim Gitarre spielen auf der Straße auf und schleppte mich zu ner Party mit ausschließlich Maoris. “East Coast” hieß es da nur.. EAST COAST!! Wie in New York.. unglaublich, dass man das auch in Neuseeland macht :D :D

Aber es half ja alles nix: ein fahrbarer Untersatz musste her. Es sollte ein Nissan Primera werden.

Ob er wohl den Henning-Schmerer-Straßentest besteht??

Ich würde sagen: Japp! So weit, so gut. Also ab auf die Südinsel! Da war ich ja ne Weile nicht… Aber der aufmerksame Leser wird sich noch an den letzten Trip dorthin erinnern. Richtig! Und so ging es wieder in den Abel Tasman National Park. Diesmal zu Fuß, ohne Kajak! (Sorry für die Landschaftsaufnahmen ;-)

Anschließend zu den sogenannten Pancake-Rocks in Punakaiki:

Und von dort in die Southern-Alps auf den Arthurs Pass. Mal gucken wies von oben aussieht:

100m hohe Wasserfälle gibts hier zu bestaunen:

Morgens wird man dort von dem nur in Neuseeland vorkommenden Bergpapagei, dem Kea, geweckt:

Und so langsam war ich neidisch auf Good ol’ Germany! Es wurde nämnlich kalt! Einstellige Temperaturen, zum ersten Mal seit ich hier bin. Also schnell wieder an die Küste nach Christchurch, die Stadt, die so bekannt ist, dass sogar Zulaufs Rudolf sie kannte :-)

Und von dort zu den großen Seen auf der Südinsel, nach kurzem Zwischenstopp in Castle Rock. Die Felsen sind bekannt aus dem zweiten “Herr der Ringe”-Teil, dort wo Aragorn kurzzeitig gestorben ist.

Und was macht man dort?? Genau.. Yoyo spielen! Irgendwie muss man ja die Zeit rumkriegen, wenn man aus Platzgründen (ich war mit drei anderen Deutschen aus Auckland unterwegs) leider keine Gitarre mitnehmen konnte.

Der erste See war der Lake Tekapo, wo ich im Hostel den Film “Titanic” über mich ergehen lassen musste. Die Szenen mit dem Eisberg wurden nämlich dort gedreht (was meiner Meinung nach noch lange nicht heißt, dass ich mir den Mist nochmal angucken muss!). Ich bin vor Langeweile nach paar Minuten eingeschlafen. Dabei stellen sich nun die meisten die Begegnung mit einem Eisberg äußerst langweilig vor: Kalt, groß, weiß, glatt.. Doch die Begegnung ist eigentlich sehr spannend und gefährlich, wie wir alle in dem Film gesehen haben! Auf dem See gibt es jedenfalls trotzdem keine Eisberge.

Doch hier wird deutlich, was eine Herbstlandschaft hermachen kann! Und um wieder auf den allgegenwärtigen Rock ‘n’ Roll zurückzukommen: was entdeckte ich plötzlich am Straßenrand? There was a Red House over yonder. (Man beachte die Reminiszenz an den gleichnamigen Jimi-Hendrix-Song!)

Auf dem Weg zum Mt. Cook, dem höchsten Berg Australasiens, eröffenete sich ein einmaliges Panorama. Und hätte ich nicht ständig Steine in den See geworfen, wär die Oberfläche wohl wirklich wie ein Spiegel gewesen.

Lake Wanaka:

Von Queenstown gings dann zurück nach Wellington, Uni ging leider weiter.. :-( Und was macht ein richtiger Rock ‘n’ Roller in der Welthauptstadt der Bungeespringer?? Natürlich nicht Bungeespringen, macht ja jeder und is teuer. Verglichen mit Deutschland zwar nicht, trotzdem kann man mit dem Geld was machen, was man noch am nächsten Morgen spürt, was einen, sofern es richtig angegangen wird, genauso kickt und einem ein flaues Gefühl in den Magen zaubert. Was den Blutdruck erhöht und den Kopf schwindlig macht: Jawoll! SAUFEN, Junge!!
Davon muss ich wohl keinem Bilder zeigen, haha!

So schließe ich mit einem “Herr der Ringe”-Zitat, geäußert in Teil II von Legolas:

Eine rote Sonne geht auf. Heute nacht ist Blut vergossen worden.

Doch was gabs auf der Nordinsel zu gucken? Wirds da denn niemals kalt? In welche Richtung läuft das Wasser in der Toilette? (Man glaubt echt nicht, wie oft ich das ernsthaft gefragt werde..)

Das erfahren Sie in der nächsten Folge!

Hehe..

Bestes,

Henning

P.S.: Bilder natürlich auf www.myspace.com/herrnorcht

gelesen: 10487 Mal
Tags: , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge zum Artikel Südinsel-Roadtrip

Deine Meinung zu diesem Artikel?