Earl Greyhound: Suspicious Package (CD-Tipp August 2010)

Earl Greyhound: Suspicious Package

Die 70er leben, das mag man meinen, wenn man diesen wuchtigen Retro Rock Sound von Earl Greyhound hört. Das New Yorker Trio lässt mit einer Leidenschaft den Led Zeppelin Geist auferstehen, dass es eine Freude ist. Sie mischen erdigen Rock mit Rythm and Blues, haben Sinn für Prog-Rock Anleihen oder schweifen von Psychedelic bis zu folkigen Jazz Ausflügen.

Sänger und Gitarrist Matt Whyte und die cool wirkende Kamara Thomas am Bass, ebenfalls Gesang und Keyboard, haben ursprünglich als Duo begonnen. Mit Ricc Sheridan hat man jedoch einen Drummer gefunden, der unmissverständlich an den großen Bonzo erinnert. Gemeinsam haben sie ihr zweites Album „Suspicious Package“ eingespielt. Mit einigen starken Songs an Bord, beispielsweise könnte „Bill Evans“ gut und gerne aus der Feder von Lenny Kravitz stammen. Die deutsche CD Version ist mit drei Bonustracks vom Debüt bestückt, darunter „SOS“ (klingt, als wäre Led Zeppelin mit John Lennon im Studio gewesen) oder das lässig coole „It’s Over“. Eine Entdeckung!

Label: The Organisation/Soulfood Music
Die Website von Earl Greyhound: www.earlgreyhound.com
Tourdaten + Freedownload: HIER

(Heiko)

gelesen: 1676 Mal
Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge zum Artikel Earl Greyhound: Suspicious Package (CD-Tipp August 2010)

Deine Meinung zu diesem Artikel?